Kartenvorverkauf für die Theateraufführungen „Kroatensturm auf die Kirchenburg“

ab dem 17. Juni in der Druckerei Gunzenheimer, Tel. 09777 518




Historien-Wochenende in der Kirchenburg

Das Historien-Wochenende mit Theateraufführungen und Landsknechtsfest am 10./11. August 2019

 

„Kroatensturm auf die Kirchenburg“
Theateraufführungen nach historischen Quellen
Samstag, 14:00/16:00/18:00 Uhr
Sonntag, 14:00/16:00 Uhr

 

Landsknechtsfest
Lagerleben mit Bräuchen, Handwerk, Musik, Speis und Trank
Samstag, 11:00 - 24:00 Uhr
Sonntag, 11:00 bis 18:00 Uhr

Täglich um 11:00 Uhr Umzug zum Festgelände 
(Start: Sparkasse Ostheim)




Impressionen von der Aufführung und dem Lagerleben 2018

 

Fotos von Eva Wienröder




Das Programm für das Historien-Wochenende in der Kirchenburg finden Sie im aktuellen Flyer

Jetzt anklicken und downloaden




Grußwort der Staatsministerin Dorothee Bär, MdB, anlässlich des Historienspiels am 11. August 2019 in Ostheim

Foto: Tobias Koch

 

Sehr geehrter Herr Vorsitzender Büttner, lieber Adolf,
sehr geehrte Damen und Herren der Vorstandschaft,
liebe Mitglieder des Vereins Freunde der Kirchenburg e.V.,
verehrte Gäste, Freunde und Gönner des Vereins,

 

einer der bedeutendsten Vereine der Heimatpflege unserer beliebten Stadt Ostheim, insbesondere zur Erhaltung der Kirchenburg, feiert dieser Tage das Historienspiel „1634 Kroatensturm auf die Kirchenburg.“ Mir ist es eine große Freude und Ehre, aber auch zugleich ein großes Anliegen, die Schirmherrschaft des Historienspiels übernehmen zu dürfen. Auf diesem Weg möchte ich dem Verein Freunde der Kirchenburg die herzlichsten Glückwünsche aussprechen.

Die Pflege von Brauchtum und Erhaltung deutscher Geschichte ist eine wertvolle und notwendige Investition zur Bewahrung und zur Förderung unserer heimischen Kultur, gleichwohl auch eine Hommage an Ihre Heimatstadt.

Mit dem geschichtsträchtigen Spektakel gestalten Sie gemeinsam im Bewusstsein für den Wert einer langen Geschichte und der Treue zur eigenen Kultur auch heute die Zukunft unserer Heimat. Mit dem alten und bewährten Selbstvertrauen und der alten und bewährten Beharrlichkeit können neue Herausforderungen angegangen und neue Lösungen gefunden werden.

Sie, die Bürgerinnen und Bürger von Ostheim, haben sich vieles einfallen lassen, um dieses Festwochenende zu begehen. Sie alle können mit Stolz auf die lange und wechselvolle Geschichte Ihrer Stadt zurückblicken. Ich spreche deshalb dem Vorstand, allen im Verein Tätigen sowie den Mitgliedern, Förderern und helfenden Händen des Vereins ein ausdrückliches „Vergelt’s Gott“ für ihren unermüdlichen Einsatz aus.

Ich möchte es auch nicht versäumen, hinsichtlich der in diesem Jahr 400-jährigen Kirchweihe, allen Verantwortlichen der Kirchengemeinde St. Michael für ihr außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement zu danken. Für den Festtag wünsche ich uns allen einen rundum gelungenen Verlauf und freue mich auf feierliche und historische Stunden.

 

Es grüßt Sie herzlich
Ihre Dorothee Bär
Mitglied des Deutschen Bundestages

Staatsministerin
Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung
Vorsitzende des CSU-Netzrates und des CSUnet

Kirchenburgen in der Rhön